nut-feder-wolle
nordische-fichte
weichholz
prod3
nut-feder-kork

Die sogenannte Elementsauna, ideal für alle denkbaren Räumlichkeiten. Egal ob Keller-, Wohn- oder Dachraum, eine Elementsauna paßt überall und läßt sich auch fast immer an die Gegebenheiten anpassen.

Der kleine Unterschied,
der so viel ausmachen
kann.

Eine solide Verarbeitung ist das A & O für eine dauerhaft funktionierende Sauna!

prod1
prod2

Schöne Hölzer sorgen nicht nur für die Optik, sondern verleihen der Saunakabine auch ihr ganz eigenes Aroma!

hemlock
hemlock-weiss
kiefer
nord-fichte-weiss

Nordische Fichte

Hemlockholz

Kiefer

Fichte weiß lasiert

Hemlock weiß lackiert

Weichholz

red-zeder

Red Zeder

a_m_ve03

Elementsauna

hemlock
red-zeder
nut-feder-kork

Designsauna
Höchste Qualität in Design, Holz und Verarbeitung.

kiefer

Hemlockholz

Red Zeder

Kiefer

“Sauna, das ist nichts anderes, als eine heiße Holzkiste, in der man sich die Seele aus dem Leib schwitzt”
Wenn es das alleine wäre, könnten wir uns alle weitere Mühe ersparen. In Wahrheit steckt aber viel mehr dahinter, besonders bei unseren hochwertigen Designanlagen.
So beeinflussen Holzart und Holzstärke das Klima in ganz individueller Weise.
Je mehr Holzmasse, desto mehr Wärme wird gespeichert.
Je mehr Wärme gespeichert wird, um so angenehmer und milder wird die gespeicherte Wärme in den Sauaraum zurück gegeben.
Weiche Hölzer wie Fichte und Kiefer ergeben eine sehr milde Wärmeabstrahlung.
Härtere Hölzer wie Hemlock und Red Zeder ergeben ein herzhafteres Klima.
Dazu kommt, daß jede Holzart ihr eigenes Aroma verströmt und damit ebenfalls auf das Klima einwirkt.
Und natürlich soll das Auge auch zu seinem Recht kommen.
Was nützt das beste Klima, wenn die Umgebung nicht stimmt und so die Harmonie der Entspannung stört?
Sie sehen also, es lohnt sich, ein wenig mehr Zeit in die Planung Ihrer Sauna,
”Ihrer ENTSPANNUNGSOASE”
 zu investieren.

hemlock-weiss

Hemlock weiß lackiert

weichholz

Mit entscheidend für das gute Klima Ihrer Sauna ist die Qualität der verwendeten Hölzer. Diese werden gezielt überwiegend in Skandinavien eingekauft.

Aufgrund der harten Klimabedingungen wachsen die Hölzer im hohen Norden sehr langsam und sind sehr harzarm. Die kalten Winter und kargen Böden in Verbindung mit der intakten Landschaft mit klarer Luft und reinem Wasser verleihen dem Holz extreme Standfestigkeit. Erst nach gründlicher Auswahl und sorgfältiger Trocknung werden die Hölzer zu Ihrer Sauna verarbeitet.

Weichholz

nut-feder-wolle
blockbohlen

Massivholzsauna

elegance-verbund
44erseite1b

Das ist der Ursprung jeder Sauna. Massives gewachsenes Holz.
Über hundertjährige Fichten -  gefällt, bearbeitet und zur Blockhütte zusammen gefügt.
Ohne störendes Beiwerk wie Isolierung oder gar Holzschutzmittel.   Natürlich werden die Stämme heute nicht mehr einfach so mit der Axt gefällt und bearbeitet, dazu bedient man sich heute modernster Technik. Daher sehen unsere heutigen Blockbohlen auch etwas anders aus. Sauber gehobelt und geschliffen lassen sie sich passgenau zur Saunakabine zusammen fügen.

Die 40er + 44er Blockbohle mit einfacher, aber extrem stabiler Nut- und Federverbindung. Bester Standard für jegliche Massivholzsauna im Innenbereich.

Die 58er  Blockbohle mit einfacher, aber extrem stabiler Nut-und Federverbindung als Edelausführung im Innenbereich oder aber auch für den Außenbereich bestens zu empfehlen.

Hier heißt es nicht Masse statt Klasse,
 sondern
 Masse und Klasse !

Wie bereits oben erwähnt, kommt es bei der Massivholzsauna auf die Masse an.
Das Holz der nord. Fichte besitzt hervorragende Eigenschaften für den Saunabetrieb. Hohe Festigkeit, Atmungsaktivität und Wärmespeicherfähigkeit, dazu das unvergleichliche Aroma und die angenehme Atmosphäre des natur belassenen Holzes ergeben ein Saunaklima, wie es nur in einer Massivholzsauna zu erleben ist.              Hier kommt es in der Tat auf  die Masse an. Je mehr Holzmasse vorhanden ist, desto mehr Wärme kann darin gespeichert werden. Das erklärt, warum auch die massige 58er bzw. 68er Blockbohle gerne im Innenbereich eingesetzt wird.

Nehmen wir z.B. die 44er Blockbohle.
Die Wärme dringt ca. 28 - 30 mm tief in das Holz ein, erst danach durchdringt ein gewisser Teil die Bohle vollkommen. Das bedeutet einen geringen Wärmeverlußt, der aber durch den enormen Gewinn an Klimaqualität voll und ganz ausgeglichen wird. Die im Holz gespeicherte Wärme wird jedoch nun im Innenraum der Sauna von allen Wandflächen als ganz milde Strahlungswärme in den Raum zurück gegeben. Natürlich nur, wenn die Sauna auch ausreichend lange vorgeheizt wurde. Es nützt also überhaupt nichts, wenn man ein größer dimensioniertes Heizgerät einsetzt, um, wie so gerne von eifrigen Verkäufern behauptet wird, die Aufheizzeit zu verkürzen.
 Auch hier zitiere ich gerne wieder einmal einen alten Spruch, der aber in der Tat zutrifft :
“Gut Ding will Weile haben”
Gönnen Sie Ihrer Sauna die Zeit, richtig “durchzugaren”, und sich selbst das beste Saunaklima, das es gibt.

Wir unterscheiden heute zwischen verschiedenen Bauarten von Massivholzsaunen.
 1. Die Rustikale mit der charakteristischen Eckverkämmung (links).
2. Die Elegante mit modernen Eckpfosten, die den Blockbohlen als Führung dienen (rechts).
3. Die Noble mit einem interessanten Rahmensystem, über das an anderer Stelle noch berichtet wird.

Verbundrahmen-Sauna

Verbundrahmen

Holz reagiert auf unterschiedliche Temperaturzonen und temperaturwechsel sehr eigensinnig. Diesem eher schwierigen Umstand im Saunabau haben die findigen Techniker positives abgewinnen können. wenn 2 gleichstarke Leute an einem Tau in verschiedene Richtungen ziehen treten zwar enorme Kräfte auf, in der Mitte passiert aber eigentlich gar nichts. Ein verbund-System hält die Vollholz-Blockbohlen in einem Rahmen.
Die natürliche Spannkraftmacht sich die Verbundrahmen-Sauna nun zunutze. Die unterschiedlichen Spannungen und Ausdehnungsbemühungen der einzelnen Hölzer werden durch das Verbundsystem statisch gleichgesetzt, also neutralisiert, wie beim gleichstarken Tauziehen. Dies erfordert eine enorme Belastbarkeit des Rahmens und der Dach- und Grundelemente. Aus diesem Grund werden mehrere verbundrahmen zu einer Seitenwand zusammengefügt. Die Stabilität ist nun kaum mehr zu überbieten.
Ein Nachspannen der einzelnen Bohlenlagen ist bei einer Blockbohlen-Massivholzsauna  zwar kein Problem, bei der Verbundrahmen-Sauna aber völlig überflüssig.

Wissenswertes zum Thema Sauna

Fragen & Antworten FAQ

Das Erlebnis Sauna

Verschiedene
Sauna-Bauarten

Element-Sauna
Design-Sauna
Massivholz-Sauna
Verbundrahmen-Sauna

Kontakt aufnehmen

Verschiedene Bauarten

Emblem 147 14702

Willkommen & Informationen rund um diesen Shop


@

@

@

@

@

@

Produkte

@

Impressum

@

Produkte

Sauna

Elementsauna

Massivholz

Gartensauna

Daten